Follow me on App.net

Antalya Stadtmuseum

Das Stadtmuseum, welches die Geschichte Antalyas, seiner Natur und seiner Menschen widerspiegeln soll, ist bestrebt, das Geschichtsbewusstsein zu entwickeln und zu verbreiten, um die Stadt zu bereichern und den Schutz des historischen Erbes zu ermöglichen.kent01

Es ist geplant, historisch relevante Materialien zu sammeln, zu registrieren, restaurieren und zur Besichtigung auszustellen, Publikationen durchzuführen, Kurse, Versammlungen und Kulturreisen zu veranstalten.

Das Antalya Stadtmuseum, dessen Eröffnung für das Jahr 2010 vorgesehen ist, soll in den Büyükşehir Belediyesi Gebäuden im Karaalioglu Park auf einer feien Fläche von 34.000 m² und 10.000 m² Baufläche errichtet werden.

Das Stadtmuseum wird in Koordination der Großstadtverwaltung und der Stiftung für Historie gegründet und soll als ein Kommunikations- und Kulturzentrum in Antalya das Städte- und Geschichtsbewusstsein entwickeln und verbreiten. Das Antalya Stadtmuseumsprojekt wurde 2005 ein festes Projekt und wird dank der Unterstützung der Antalya Stadtverwaltung, des Antalya Stadtmuseum-Initiative Vereins, der IHK Antalya, ANSIAD (dem Industrie- und Firmenverband), der Akdeniz Universität, Akademikern und Privatpersonen aus Antalya gegründet.

Das Stadtmuseum wird die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der Stadt Antalya, seinen Bewohnern, Geschäftsreisenden und Besuchern aus In- und Ausland präsentieren und kleine Geschichten eines großen Geschichtepuzzles erzählen. Das Museum ist auf Idee „Mensch“ gegründet und beabsichtigt die Menschen von Heute mit den Menschen von Gestern und Morgen bekannt zu machen.

Das Stadtmuseum wird ein Treffpunkt für Antalyas Bürger und diejenigen, die sich für die Stadt interessieren. Gleichzeitig wird es ein kulturelles Produktionszentrum, das in allen Bereichen der Stadthistorie aktiv sein wird. Mit seiner Existenz wird es zur Verbesserung der Lebensqualität in der Stadt beitragen.

Das Antalya Stadtmuseum wird behilflich sein, den Wandel der Vergangenheit und insbesondere die rapiden Veränderungen unserer heutigen Zeit zu verstehen und ein Bürgerbewusstsein anregen, das diese Änderungen verantworten kann. In dieser Hinsicht versucht das Stadtmuseum den Menschen aus verschiedenen Altersschichten, Geschlechtern, Sozialschichten, Ethnien, Religionen und kulturellen Wurzeln behilflich zu sein. So soll in der Stadt ein gegenseitiges Verständnis tief verwurzelt und aktive Teilnahme am Stadtleben verbreitet werden.

Das geplante Stadtmuseums wird von 5 Professoren und insgesamt 20 Arbeitnehmern geführt werden.

Aktualisierung:

Derzeit scheint das Projekt tot zu sein. Die Webseite ist nicht mehr erreichbar.